May Red Peppers

Bio-Produkte von zuverlässigen Partnern

Spanien

Von Anfang an war Spanien das wichtigste Land für uns, wenn es den Import von frischem Bio- Obst und Gemüse betrifft. Daher pflegen wir mit vielen spanischen Anbauern eine langjährige und freundschaftliche Partnerschaft. Gemeinsam haben wir über die Jahre Lösungen erarbeitet und aktiv an der Entwicklung der spanischen Bio- Landwirtschaft teilgenommen. Wir kaufen fast ausschließlich direkt bei den Anbauern, soll heißen, wir vermeiden bewusst einen Zwischenhandel. Nur so ist der für uns so wichtige, persönliche Kontakt zu den Erzeugern möglich. Viele unserer Erzeuger besuchen wir regelmäßig direkt vor Ort, besichtigen deren Betriebsstätten und handeln anschließend langfristige Anbauplanungen aus. Der größte Teil der Anbauer hat seine landwirtschaftlichen Flächen in Andalusien. Jede Region hat ihre „Spezialität“: Gemüse aus dem Gewächshaus kommt aus der Gegend um „Almeria“, Freiland- Ware kommt aus „Murcia“, Steinobst wird in „Extramadura“ kultiviert und Knoblauch und Zwiebel erhalten wir aus „Castile-La Mancha“.

Alexandra Farnos leidet die Qualitätssicherung. Regelmäßig trifft sie sich mit den Anbauer und führt Audits durch. In diesem Verfahren werden Probleme angesprochen und Lösungswege gesucht, die Einhaltung der Anbauplanungen und die Qualität überprüft. Mehrmals die Woche hält sie Rücksprache mit der Geschäftsleitung und den Einkäufern und berichtet über Entwicklungen und Ergebnisse. 

Frankreich

Auch mit unseren Partnern in Frankreich pflegen wir einen intensiven Kontakt, hauptsächlich über unsere Einkäuferin Audrey Lingenheld. Vor allem mit den 18 Erzeugern der bekannten Vereinigung „Verte Provence“ arbeiten wir intensiv zusammen und geben so den kleineren Anbauern die Möglichkeit, ihre Produkte in Deutschland zu vermarkten. Fast alle Erzeuger haben ihre Felder in der traumhaften Provence. Von hier erhalten wir Salat, Spinat, Lauch oder Kräuter. Aus der weiter entfernten Bretagne werden uns Blumenkohl, Schalotten oder Artischocken der Marke „BioBreizh“ geliefert. Aus Korsika kommen saftige Grapefruits. Die französischen Anbauer werden regelmäßig von uns, gerne auch gemeinsam mit Kunden, besucht.

Marokko

In Marokko arbeiten wir mit 2 Erzeugern, "PBS" und "Akemrane" zusammen. Sie produzieren für uns saftige Orangen, Zucchini, Gurken, Peperoni und ganz besonders Paprika. Ausgebildete Ingenieure arbeiten für eine Optimierung der noch jungen, marokkanischen Bio-Landwirtschaft. Regelmäßig besucht vor allem Christian Kaufmann als marokkanischer Einkäufer die Landwirte und überprüft die Fortschritte, die Qualität der Ware als auch die Arbeitsbedingungen auf den Betrieben. In Marokko werden wir uns in den nächsten Jahren ganz besonders stark machen mit verschiedenen Projekten.

„Wir mögen es gesund, fair und persönlich!“

das ist unsere Devise. Und so sind wir zwar immer persönlich, jedoch nicht mit einem eigenen Stand auf großen Messen wie der „Biofach“ vertreten. Wir präsentieren uns lieber auf den Hausmessen unserer Kunden um so direkt auf die Fragen der Endverbraucher antworten zu können. Im Zuge unserer Weiterentwicklung arbeiten wir fortlaufend an verschiedenen Projekten wie Anbauerschulungen (z.B. im Bereich Kompostierung), Planung von Kunden- und Mitarbeiterreisen etc… Wir legen Wert auf faire Bedingungen für alle Beteiligten, Nachhaltigkeit und stabile Geschäftsbedingungen.

Uns aktiv an einer Weiterentwicklung des ökologischen Landbaus zu engagieren liegt uns ebenso am Herzen wie der Ausbau der Flexibilität und dem Service gegenüber unserer Kunden.

Seite drucken